Einzelansicht

100.000. Besucherin in der Nationalpark-Information Harsberg begrüßt

Pressemitteilungen vom

Gundula Graul mit ihrer Tochter Inga waren die 100.000. und 100.001. Besucherinnen in der Nationalpark-Information Harsberg. Foto: Jens Wilhelm

Informationsstelle ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen

Am Sonntagvormittag (24.11.2019) wurde in der Nationalpark-Informationsstelle Harsberg bei Lauterbach die 100.000. Besucherin begrüßt. Genau genommen war auch gleich die 100.001. Besucherin dabei, denn Gundula Graul informierte sich gemeinsam mit ihrer zweijährigen Tochter Inga. Revierleiter Jens Wilhelm überreichte Gundula Graul die schöne Hainich-Bildbroschüre „Urwald mitten in Deutschland“, und Inga bekam das neuerschienene Wimmelbuch „Zu Besuch im Nationalpark Hainich“. Obendrein hatte der Revierleiter eine Familienkarte für den Baumkronenpfad als Geschenk dabei. „Diese Ehrung kommt sehr überraschend und freut uns umso mehr“, sagte Gundula Graul.

Die Informationsstelle wurde Anfang April 2007 eröffnet und ist seitdem unentbehrlicher Anlaufpunkt zahlreicher Nationalparkbesucher. Das ist vor allem den qualifizierten Betreuern zu verdanken, die vor Ort die Idee des Nationalparks vermitteln. Besonderer Höhepunkt ist die der Hainichnatur nachempfundene Ausstellung mit verschiedenen Tierpräparaten, zum Beispiel der seltenen Wildkatze in einer Astgabel, einen Baummarder und ein Wildschwein. Die Ausstellung ist kostenlos und auch mit dem Rollstuhl problemlos erlebbar. Die Nationalpark-Information Harsberg ist von November bis März täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich auf den Harsberg die 2006 eröffnete und sehr beliebte Jugendherberge „Urwald-Life-Camp“. Der Harsberg bietet den Besuchern eine beeindruckende Aussicht auf die umliegenden Dörfer und die Werra und ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen ins Nationalparkgebiet.

Manfred Großmann
Nationalparkleiter

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008